20. August 2013

Kultursommerende

Der 4. KAOS-Kultursommer auf der Seebühne schaffte mit 1'800 Gästen bei knapp 20 Veranstaltungen einen neuen Besucherrekord. Langsam scheint die Veranstaltungsreihe am Ulrichsteich ihr Geheimtippdasein zu verlassen. Die diesjährige Sommertheaterinszenierung "Yerma" (Lorca) zeigte sich zwar nachdenklicher als die Vorgängerproduktionen, war dennoch sehr gut besucht.

Das erste Literatur-Festival am See zeigte die Vielfältigkeit von Lyrik und Kurzprosa u.a. mit den Autoren Carl-Christian Elze und Babet Mader. Ein sehr inspirierender Schreibworkshop und eine Open Stage, die von zwölf Schreibenden genutzt wurde, ergänzten das Konzept aus Inspiration, Weiterbildung und eigener Präsentation.

Sechs Leipziger Singer-Songwriter-Szenegrößen lockten zum dreitägigen Seeklang-Festival unglaubliche 600 Leute auf das Gelände, die Shélhôm (Two Wooden Stones solo), Dolus Mutombo, Nicolas Huart, Pigeon Toed, Sabiin & The Craftclub Houseband, dem Élza Duo und 14 Nachwuchssongwritern zur Open Stage lauschten.

Auch das LoopArt-Festival wurde trotz Umzug in den Theatersaal wegen eines plötzlichen Regengusses zum vollen Erfolg mit Popbands, australischen Singer-Songwritern, einer experimentellen audiovisuellen Performance, Live-Elektro, einer Feuer-Hoop-Show u.v.m.

Vier Abende gastierten schließlich die Cammerspiele mit ihrem ausverkauften Sommertheater "Sein oder Nichtsein" auf der KAOS-Seebühne.

Da das Gebäude der Kulturwerkstatt KAOS ab September 2013 saniert wird, ist momentan noch unklar wo und in welchem Rahmen im nächsten Jahr Kultursommer-Veranstaltungen stattfinden können.

 Am 9.9. beginnt übrigens wieder das regelmäßige Kursprogramm der Kulturwerkstatt KAOS mit regelmäßigen Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, wie z.B. dem Singer-Songwriter-Treff (2. Montag im Monat 19-22 Uhr).

Weitere Infos:
www.kaos-kultursommer.blogspot.de
www.kaos-leipzig.de



Fotos:
Maria Schüritz,
Matthias Kunkel
Alexander Nichelmann
Johannes Walther





1. August 2013

Gastspiel: Sein oder Nichtsein - Cammerspiele Sommertheater

August 1939. Die politische Lage zwischen Deutschland und Polen ist angespannt, doch am Warschauer Polski-Theater geht alles seinen Gang. Das exzentrische Schauspielerehepaar Josef und Maria Tura wetteifert allabendlich um die Gunst der Zuschauer und Regisseur Dowasz kämpft mit der Zensurbehörde um die Aufführung seiner Nazisatire Ein Geschenk von Hitler. Doch plötzlich kommt alles anders: Es ist Krieg und das Theater muss schließen. Eine Liste mit den Namen polnischer Untergrundkämpfer droht den Nazis in die Hände zu fliegen. Für die in den Spionagefall verstrickten Schauspieler gibt es nur eine Möglichkeit dies zu verhindern...

Nach dem Film von Ernst Lubitsch  | Theaterfassung: Nick Whitby
Regie: Sebastian Börngen  |Es spielen:  Madeleine Brandt, Karla Müller,
Enrico Engelhardt, Tim Josefski, Christian Strobl, Josef Weitenbörner

www.cammerspiele.de  |  www.kulturfabrik-leipzig.de
Termine: 07./08./09./10.08.2013, 19.30 Uhr  |  Karten: 10€/6€ (erm.)

Tel.: 0341/3067606  | cammer[at]cammerspiele.de
Kartenvorverkauf im Infobüro der Kulturfabrik (Kochstr. 132) &
in der Ticketgalerie (Hainstr. 1) Mo-Fr: 9-20 Uhr | Sa: 10-18 Uhr

24. Juli 2013

NEU: Musik von Naked Ape beim LoopArt-Festival

Neben den bereits verkündeten Künstern bereichert die Musik von Naked Ape das Programm des LoopArt-Festivals am 26./27.7. Die begnadete Klanghandwerkerin sammelt in ambitionierten Klangexperimenten selbst aufgenommene Samples und zimmert daraus eigene fesselnde Klangabenteuer, die nicht nur Freunde von Electronika und Trip-Hop in den Bann schlagen, sondern auch Fans von akustischer und melodischer Musik mitreißen.

17. Juli 2013

27.-27.07. LoopArt-Festival - Genreübergreifend, endlosschleifenbasiert.



Auch das dritte LoopArt-Festival am 26. und 27.7. beschäftigt sich genreübergreifend mit endlosschleifenbasierter Kunst. Neben Musik verschiedenster Genres, wie Singer-Songwriter, Live-Elektronica, Pop, Jazz oder experimentelle Musik gibt es eine Feuer-/Hula-Hoop-Show und eine audiovisuelle Performance.

Am 27.7. findet außerdem je ein Workshop zum Thema LoopMusic und Hula Hoop statt.

Mehr Infos unter LoopArt-Festival.

11. Juli 2013

19.-21.7. | Seeklang-Festival | Singer-Songwriter-Konzerte, Workshops, Open Stage


Das 2. Seeklang-Festival bietet neben zwei inspirierenden Konzertabenden mit sechs Leipziger Singer-Songwriter-Szenegrößen, wie Shélhôm (Two Wooden Stones solo), Pigeon Toed oder Dolus Mutombo auch vier Workshops für Singer-Songwriter, die von jungen Profis geleitet werden. Zum Abschluss gibt es eine Open Stage für alle, die ihre Songs auf der Seebühne vorstellen möchten.

Weitere Infos gibt es unter Seeklang-Festival.

5. Juli 2013

12.-14.7. Literatur-Festival



Zum ersten Literatur-Festival auf der KAOS-Seebühne gibt es zwei Lese-Abende u.a. mit Carl-Christian Elze und Babet Mader, einen zweitägigen Schreibworkshop mit Julia Dathe und Janna Steenfatt sowie eine Open Stage für Schreibende.

Weitere Infos gibt es hier.

1. Juli 2013

Yerma: Zusatzvorstellung am 7.7.



Am 7.7., 20.30 Uhr findet aufgrund der hohen Nachfrage und der Wetterlage eine Zusatzvorstellung der diesjährigen KAOS-Sommertheaterproduktion YERMA statt. Weitere Vorstellungen gibt es am 5. und 6.7.


Kartenvorbestellungen: tanz-theater-musik (at) kaos-leipzig.de oder 0341/48 038 41

24. Juni 2013

Tolle Eröffnung mit erfolgreicher Sommertheaterpremiere



Am Samstag startete der 4. KAOS-Kultursommer mit der ausverkauften Premiere von "Yerma" und der Eröffnung der "KAOS ist 20!"-Ausstellung. Die Ausstellung ist über den Sommer im Treppenhaus zu sehen, Karten für das Sommertheater am 29./30.6. und 5./6.7. können unter tanz-theater-musik (at) kaos-leipzig.de oder 0341/48 038 41 vorbestellt werden.

20. Juni 2013

KAOS ist 20! Ausstellung im Treppenhaus

Der 4. KAOS-Kultursommer wird am kommenden Samstag mit der KAOS ist 20!-Ausstellung und der ausverkauften Premiere des KAOS-Sommertheaters "Yerma" (Lorca) eröffnet. Die Ausstellung ist den Sommer über im Treppenhaus zu sehen. Vorgestellt werden 20 Originale - (ehemalige) KursteilnehmerInnen - die über Ihre KAOS-Zeit berichten. Zu sehen sind auch die 20 kurzen Originale-Videointerviews, Kursflyer aus 20 Jahren, Fotocollagen...

Weitere Infos: www.kaos-leipzig.de
www.kaos-ist-20.blogspot.de

19. Juni 2013

Premiere von Yerma ausverkauft!


Die Premiere unserer diesjährigen Sommertheaterproduktion "Yerma" (F. G. Lorca) am 22.6., 20.30 Uhr ist ausverkauft! Aufgrund der Bühnen- und Spielsituation können leider auch keine weiteren Plätze zur Verfügung gestellt werden.

Karten für die anderen Vorstellungen am 29./30.6. und 5./6.7. können unter tanz-theater-musik (at) kaos-leipzig.de oder 0341/48 038 41 vorbestellt werden.

7. Juni 2013

Zwei Wochen vor Kultursommer-Beginn

In zwei Wochen und einem Tag startet der mittlerweile 4. KAOS-Kultursommer mit der Premiere der diesjährigen Sommertheaterinszenierung "Yerma". Flyer und Plakate sind angekommen und werden ab jetzt verteilt... Auf dem Programm stehen:

22.06.-06.07.  Yerma (Federico García Lorca)
KAOS-Sommertheater

12.07.-14-07.  Literatur-Festival
Lesungen, Schreibworkshop, Open Stage

19.07.-21.07  Seeklang-Festival 
Singer-Songwriter-Konzerte, Workshops, Open Stage

26.07.-27.07.  LoopArt-Festival
endlosschleifenbasiert, genreübergreifend

07.08.-10.08. Sein oder Nichtsein
Cammerspiele-Sommertheater

27. Mai 2013

Kartenvorbestellungen für KAOS-Sommertheater ab jetzt möglich!

Yerma – Ein Stück von Federico García Lorca
KAOS-Sommertheater
2013

Yerma ist eine Frau, die sich nach einem Kind sehnt und ihren Mann tötet. Yerma ist zugleich ein Gedicht – mit Liedern, Tänzen und Chören. Yerma ist ein Volksstück, ein poetisches Drama. Es behandelt die großen zentralen Sehnsüchte, Probleme, Fragen.

Bereits in den vergangenen Jahren begeisterte die KAOS-Sommertheatergruppe mit europäischen Theaterwerken auf der einmalig-schönen Seebühne in meist restlos ausverkauften Vorstellungen.




Premiere: 22. Juni 2013, 20.30 Uhr 
Vorstellungen:  29./30. Juni und 5./6. Juli, 20.30 Uhr 
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 6 Euro 
Kartenvorbestellungen: 0341/48 038 41/ tanz-theater-musik (at) kaos-leipzig.de

Auch 2013 wird der KAOS-Kultursommer vom Kulturamt der Stadt Leipzig sowie der Bürgerstiftung Leipzig unterstützt.

18. April 2013

Rückblick KAOS-Kultursommer 2012



Unser Rückblick-Trailer vom KAOS-Kultursommer 2012 ist pünktlich zum schönen
Wetter fertig und online! Letztes Jahr haben wir die schönsten Momente des Sommertheaters,
Seeklang-Festivals, LoopArt-Festivals und der Kurspräsentationen eingefangen und für
euch zusammengestellt. Jetzt könnt ihr euch schonmal Inspiration für die Sommergestaltung
2013 holen!

Mehr zum diesjährigen Programm findet ihr hier!

KAOS-Kultursommer-Ankündigung auf info tv leipzig

Zur Ankündigung des 4. KAOS-Kultursommers
hat info tv leipzig hat einen Video-Beitrag produziert.
Seht selbst!

Weitere Infos über das vielfältige Angebot der
Kulturwerkstatt KAOS gibt es unter
www.kaos-leipzig.de

28. März 2013

Beiträge für das 3. LoopArt-Festival gesucht

Danke für euer Interesse, die Programmplanung ist mittlerweile abgeschlossen!

In diesem Sommer beschäftigt sich das LoopArt-Festival auf der Seebühne der Kulturwerkstatt KAOS zum dritten Mal mit den unterschiedlichsten Varianten geloopter Kunst. Für das Programm am 26. und 27.7.2012 werden noch Beiträge verschiedenster Genres gesucht: Von Musik über Literatur, Performance, Tanz, Installation, Videokunst, bildende Kunst oder Beiträgen aus anderen Genres ist alles möglich. Einzige Bedingung: Thema oder Mittel des Beitrages sollte die Endlosschleife sein. Auch gemeinsame Performances z.B. zwischen Musikern und Artisten oder Lichtkünstlern beeindruckten in den vergangenen Jahren.

Für das Festival-Programm gibt es bereits Zusagen von Jarése (Folk-Pop, Leipzig), Hudson Arc (Singer-Songwriter, Australien) und inKlang (Jazz, Dresden), my organ principle (Live-Elektro, Leipzig). Um Publikumsfragen zu beantworten und hinter die Kulissen des Loopens zu schauen, interviewt Björn-Alexander Strank die KünstlerInnen live auf der Bühne.

Beiträge bitte an Maria Schüritz: m.schueritz (at) kaos-leipzig.de oder 0341/48 038 41

5. März 2013

Ausschreibung Literatur-Festival

Danke für euer Interesse, die Programmplanung ist mittlerweile abgeschlossen!

Ob Lyrik, Prosa oder Drama – wir suchen Autoren, die auf unserer Bühne vorlesen wollen! Die Kulturwerkstatt KAOS in Lindenau veranstaltet diesen Sommer im Rahmen des 4. KAOS Kultursommers zum ersten Mal ein Literatur-Festival. Unter dem Motto „Einladung zum Zuhören“ möchten wir am Wochenende 12.-14. Juli, jeweils Freitag- und Samstagabend eine Lesung auf unserer Freilichtbühne am See veranstalten. Hierfür suchen wir noch Autoren, die Lust haben ihr Werk auf unserer Bühne zu präsentieren. Bisher haben wir überwiegend Theater und Musikprojekte aufgeführt. Diesen Sommer wollen wir unser Programm um das Literaturfestival bereichern.   
Wir möchten uns hiermit an alle Schreibenden richten, die 10 bis 15 Minuten ihres Werkes bei uns vorlesen wollen. Je Abend werden 5 bis 6 Autoren lesen. Falls ihr darauf Lust habt, fühlt euch angesprochen!  Unser Publikum ist sehr gemischt. Ihr könnt euch also darauf freuen, von unterschiedlichsten Menschen gehört zu werden.
Falls wir euer Interesse geweckt haben, schickt uns doch per Mail an Marie Hartung (kaos-kultursommer (ät) web.de) ein paar Textproben und eure Vorstellungen von dem was ihr vorlesen wollt. Wir werden dann versuchen thematisch oder nach Textsorten ein Programm aufzustellen.

1. Februar 2013

KAOS ist 20. Videoaktion und Blog












2013 wird neben der bevorstehenden Sanierung des Gebäudes
"KAOS ist 20." gefeiert. Was genau passiert,
erfahrt ihr u.a. unter www.kaos-ist-20.blogspot.de.

Beispielsweise startete heute unsere Video-Aktion
"20 Jahre KAOS - 20 Originale". Bis Mitte Juni zeigen wir,
was aus den ehemaligen NutzerInnen der Kulturwerkstatt und des
Spielmobils geworden ist und was sie rückblickend über ihre Zeit
im KAOS denken. Im ersten Teil berichtet Tobias Rathmann (Cutter
beim mdr) von einem rostigen Stahlschrank und ersten Filmerfahrungen...

14. Januar 2013

KAOS-Kultursommer-Praktika: Veranstaltungsorganisation und Technik Assistenz

Praktikum KAOS-Kultursommer

Zur Durchführung, Vor- und Nachbereitung des KAOS-Kultursommers suchen wir einen Praktikanten/eine Praktikantin. Die Veranstaltungsreihe umfasst ca. 20 Veranstaltungen mit Nachwuchskünstlern v.a. im Juni und Juli. 2013 stehen eine 20-Jahre-KAOS-Feier, Sommertheater, das Seeklang-Festival (Singer-Songwriter), das genreübergreifende LoopArt-Festival und vorraussichtlich ein Literatur-Festival auf dem Plan.

Inhalte des Praktikums sind Konzeption, Planung, Organisation, Betreuung, Dokumentation, Marketing...

Kontakt: m.schueritz (at) kaos-leipzig.de oder 0341/48 038 41




Technik-Assistenz

Wir betreuen das KAOS-Sommertheater von der ersten Minute an, setzen die Schauspieler ins richtige Licht und sorgen für den guten Ton. 
Du wolltest schon immer mal die technische Seite einer Theateraufführung kennen lernen? Wie kommt der Ton zu den Boxen? Wie funktioniert das eigentlich mit dem Theaterlicht?
Wie installiere und bediene ich ein Mischpult? Wie sehen die Vorbereitung und der Ablauf einer Theaterveranstaltung aus? 


Dies und noch einige Dinge mehr kannst du im Rahmen eines technisch geprägten Praktikums in der Kulturwerkstatt KAOS lernen. Es geht bei diesem Praktikum um mehr als nur stumpfe Theorie. Das wäre genau das richtige für dich? Dann melde dich bei uns! Außerdem gibt es drei Festivals (Literatur, Musik, LoopArt), die du mitbetreuen könntest.

Praktikumszeit vom Mitte Mai bis Ende Juli

Videotrailer zum Sommertheater 2012:
http://youtu.be/d_6UU-e4jWQt

Kontakt: haustechnik (at) kaos-leipzig.de, 0341/48 038 41